Tauchsafari

Kategorie:

Beschreibung

ROTES MEER TAUCHSAFARIS

Wolltest Du schon immer mal ein fantastisches und farbenfrohes Meeresleben, Delfine, Dugongs oder viele Arten von Haien entdecken?
Mit den Roten Meer Tauchsafaris von Dive-Hurghada ist es möglich, im Norden und Süden Ägyptens oder sogar im Sudan zu tauchen.
Die beliebtesten Tauchplätze im Roten Meer sind Ras Mohammed, Brothers Island, Daedalus Riff, Zabargad Island, Rocky Island, St. John, Fury Shoals und mehr.
Die bekanntesten Wracks im Roten Meer sind Aida, Numida, Thistlegorm, Dunraven, Rosalie Moller und die vier Schiffswracks in Abu Nuhas.
Warte nicht länger und buche Deine Rote Meer Tauchsafari mit Dive-Hurghada!

Was ist ein Tauchsafari?

Man kann es Liveaboard, Tauchsafari oder Tauchcharter nennen, aber was genau ist das? Ein Tauchsafari ist ein absichtlich gebautes Tauchboot oder ein angepasstes vorhandenes Boot, das Tauchfahrten anbietet, die normalerweise länger als eine Nacht dauern. Die durchschnittliche Dauer beträgt 7 Nächte, aber Sie können sowohl kürzere als auch längere Reisen finden. Normalerweise beherbergen die Tauchboote 12 bis 30 Taucher, aber hier können Sie sowohl kleinere als auch größere Schiffe finden. In den meisten Fällen sind das Tauchen sowie die Speisen und Getränke im Reisepreis enthalten, und die meisten Tauchsafaris liegen zwischen 1.000 und 2.000 USD pro Reise. Die Boote verfügen über ein komfortables Tauchdeck, auf dem Sie Ihre Ausrüstung vorbereiten können, und normalerweise bieten sie ein, zwei oder mehr Angebote, um Taucher von und zu den Tauchplätzen zu bringen.

Vorteile des Tauchens von einem Liveaboard

Es gibt einige Gründe, warum erfahrene Taucher lieber von einem Tauchboot aus tauchen als in Landunterkünften. Lass uns durch sie gehen.

  • EINZIGARTIGE TAUCHZIELE:

    Einige der besten Tauchplätze der Welt liegen weit entfernt von der Küste und sind nur mit Liveaboard zu erreichen. Zum Beispiel alle großen Hai-Ziele im Pazifik: Socorro (Mexiko), Cocos (Costa Rica), Gualapagos (Ecuador).

  • DIE BESTEN SEITEN:

    Selbst wenn Sie in ein Resort gehen können, sind Sie durch die Reichweite der Tauchboote sehr eingeschränkt. Diese Tatsache kann die Anzahl der zugänglichen Tauchplätze drastisch verringern. Mit einem Tauchsafari erkunden Sie ein viel größeres Gebiet und tauchen an den besten Tauchplätzen, die das gesamte Gebiet zu bieten hat, nicht nur diejenigen, die Sie vom Ufer aus erreichen können.

  • NOCH MEHR TAUCHEN:

    Mit einem landbasierten Tauchoperator können Sie normalerweise maximal 3 Tauchgänge pro Tag durchführen (4 mit wenigen Ausnahmen). Wenn Sie von einer Tauchsafari aus tauchen, beträgt die Mindestanzahl an Tauchgängen pro Tag 3, aber Sie tauchen häufig fünfmal am Tag.

  • BEQUEMER:

    Auf den meisten Tauchsafaris bereiten Sie Ihre Ausrüstung am ersten Tag vor und zerlegen Sie sie am letzten Tag. Für jeden Tauchgang müssen Sie keine BCD vorbereiten und Ihre Ausrüstung muss nicht mitgenommen werden.

  • NEUE LEUTE KENNEN LERNEN:

    Wie das Motto von PADI lautet: „Gehe Orte, triff Leute, mache Dinge.“ Beim Tauchen geht es nicht nur ums Tauchen, sondern auch darum, Leute zu treffen und neue Orte zu erkunden. Tauchsafaris finden in sehr engen Gebieten statt, wo es sehr einfach ist, neue Leute kennenzulernen und neue Freunde zu finden.

 

Wünschen Sie weitere Informationen? Kontaktieren Sie uns hier.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.